Startseite

Sanierungstagebuch von Thomas Peters Mailen Drucken

Eine 115 Jahre alte Scheune wird zum Wohnhaus nach KfW-Effizienzstandard 70
6. Stein auf Stein: Der Mauerbau
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Die Maurerarbeiten gehen schnell voran: Schon jetzt kann man sich richtig gut vorstellen, wie die Raumaufteilung später sein wird.
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Der Mörtel für den Mauerbau wurde fertig angeliefert.

Unglaublich, wie schnell die Maurer sind! Wir waren morgens auf der Baustelle und als wir am späten Nachmittag das Tageswerk bewundern wollten, sind wir aus dem Staunen gar nicht mehr herausgekommen. Die Innenwände des Erdgeschosses stehen schon komplett und die Dämmung der Außenwand ist ebenfalls schon weit fortgeschritten. Man kann sich jetzt schon richtig gut vorstellen, wie die Raumaufteilung später sein wird!

Bei der Dämmung hat unsere Architektin ausgerechnet, dass wir 20 Zentimeter Steinwolle benötigen, um die von der KfW geforderten Werte einzuhalten. Das Material sei aufgrund des sehr guten Brandschutzes für die Außenwand am besten geeignet. Vor die Dämmschicht werden Kalksteinwände gemauert, aus denen auch die Innenwände bestehen.

Der Mörtel wurde fertig angeliefert – wieder von einem Betonmischer.

Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Steinwolle ist aufgrund des sehr guten Brandschutzes hervorragend für die Dämmung der Außenwand geeignet.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz