Startseite

Sanierungstagebuch von Thomas Peters Mailen Drucken

Eine 115 Jahre alte Scheune wird zum Wohnhaus nach KfW-Effizienzstandard 70
12. Verkaufe: Gut erhaltene Backsteine
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Dem Druck des Hochdruckreinigers mussten selbst hartnäckige Mörtelreste weichen.
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Fleißarbeit: Mit Hammer und Meißel wurden die Steine von Dreck und Mörtelresten befreit, um sie später wiederverwenden zu können.

Backsteine haben einen Preis: Den Preis des Schweißes. Wir sind uns im Nachhinein gar nicht mehr so sicher, ob wir das nochmal machen würden. Wir haben mittlerweile über 2.000 Steine bearbeitet und werden zu immer größeren Bewunderern der Steinmetze, die seit tausenden von Jahren diese Knochenarbeit leisten.

Eine große Hilfe dabei war der Hochdruckreiniger, mit dem wir die Steine gereinigt haben. Selbst hartnäckige Mörtelreste mussten dem Druck des Wassers weichen.

Aber auch wenn es harte Arbeit war - letztendlich hat es sich gelohnt: Wir haben über eine regionale Bauteilbörse einen Käufer gefunden und die wirklich gut erhaltenen Steine beginnen ein neues Leben – und wandern nicht als Abfall auf eine Deponie. Gut für die Umwelt und noch dazu ein kleines Bonbon für unsere Baukasse!

Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Über eine regionale Bauteilbörse hat Thomas Peters einen Käufer für die alten Backsteine gefunden.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz