Startseite

Sanierungstagebuch von Thomas Peters Mailen Drucken

Eine 115 Jahre alte Scheune wird zum Wohnhaus nach KfW-Effizienzstandard 70
18. Unerwarteter Besuch
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Im Haus tut sich derweil nicht so viel wie erhofft.
Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Fenster und Türen sind immer noch nicht da – langsam wird es Zeit!

Wer hätte das gedacht. In der angrenzenden Obstbaumwiese haben wir gestern ein Hornissennest entdeckt, das wahrscheinlich schon den ganzen Sommer dort versteckt lag. Die Bewohner haben sich aber vom Lärm der Baustelle gar nicht stören lassen und auch die Oktoberkälte scheint ihnen noch nicht viel auszumachen. Eines der Tierchen krabbelte sogar frech auf die Kamera zu.

Wir haben das Nest trotzdem schnell wieder in Ruhe gelassen und hoffen, dass die Hornissen den Winter gut überstehen, damit wir sie vielleicht schon nächsten Sommer von unserem Garten aus beobachten können!

Im Haus tut sich derweil gerade leider nicht so viel wie erhofft. Fenster und Türen sind immer noch nicht da – langsam wird es Zeit!

Sanierungstagebuch Peters © Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Eine Hornisse krabbelt frech auf die Kamera zu.

Nach oben | Kontakt | Wegbeschreibung | Impressum & Datenschutz